Aller-Seelen: Lichtheilungs-Abend am 2. November, ein Fest auch deiner geliebten Seele


Liebe Lichtgeschwister,


wie schnell, fast übergangslos ward aus einem langen heißen Sommer ein Herbst, der uns fast unvorbereitet trifft.


Hier helfen uns Momente, Augenblicke der Ruhe und des Rückzuges, um unser inneres wärmendes Licht wieder stärker zu empfinden, uns in uns selbst aufgehoben, behütet und beschützt zu fühlen.


So wie sich die Säfte in der Natur nach innen zurückziehen, die Tage kürzer und die Nächte länger werden, wendet sich unser Bewusstsein tiefer dem Inneren Licht unseres heiligen Tempels zu.


Die großen Ein- und Ausatem-Rhythmen von Vergehen und Wiedergeboren Werden erahnen wir durch das Betrachten der herbstlichen Natur, dem Fallen des Laubes und der Offenbarung seiner feurigen Gelb-, Orange- und Rottönen, die an herrliche Sonnenuntergänge erinnern, bevor die Nacht einzieht.


Unser kommender Lichtheilungs-Abend am Freitag, den 2. November um 19:00 Uhr fällt auf Allerseelen.


An Allerseelen wird der Seelen unserer Ahnen und der Seelen gedacht, die unserer Liebe bedürfen, um ihren Weg nach Hause ins Licht zu finden. Wir können das als wunderbaren Anlass nehmen, uns mehr nach innen zu wenden und tiefer mit unserer eigenen Seele zu verbinden.


Jeder empfindsame Mensch spürt die entsprechenden Strömungen des Jahreskreises auf der Erde, aber auch die einfließenden Kräfte der Planeten und ihrer Zeichen. Die momentan waltenden Energien sind für viele Menschen unangenehm ob ihrer Tiefe und Konfrontation mit den eigenen Schattenthemen und den unerlösten äußeren Energien.


In der Nacht zum 1. November wurde von unseren keltischen, noch tief mit der Natur verbundenen Vorfahren das für sie sehr bedeutsame Samhain-Fest begangen, das Fest der Verstorbenen, der Wesen aus der Unterwelt, des Jahreswechsels, der nun ruhenden Mutter Erde und des ungeborenen Lebens.

In dieser Nacht, so waren sie überzeugt, öffnet sich das Tor zur Anderswelt. Es war der Beginn der dunklen Winterzeit und markierte das Ende der Sommerzeit. Der Lichtgott Lugh wurde vom Todesgott Samann abgelöst.


Das keltische Wissen und Empfinden deckt sich mit der uns heute wieder vertrauter werdenden Astrologie, wonach wir uns gerade im 8. Haus im Zeichen Skorpion befinden, regiert von Mars und Pluto.

Hier geht es um tiefe Transformations- und Todeserfahrungen, Stirb und Werde, Karma, Tod und Wiedergeburt, Sexualität, das Geheimnis des Lebens und Lebensgeheimnisse, Erbschaften, Tabus, Macht- und Ohnmachtserfahrungen.


Umso mehr spüre ich, dass der kommende Lichtheilungs-Abend ein Fest sein wird, ein Fest der Liebe und Verbindung mit unserer lichtvollen Seele und unserem Höheren Selbst und Sein, und wenn du möchtest, ein Fest der liebevollen Verbindung mit deinen Ahnen.


Mitte des vergangenen Lichtheilungs-Abend am 05.110.2018



Himmlischer Segen für euch!


In Liebe Gabriele Maria Magdalena de Cielo



Einlass für den Abend ab 18:30 Uhr Beitrag 30 € Anmeldung bitte möglichst bis spätestens Freitag 14:00 Uhr


Bildnachweis: Pixabay -nature - 3151869__340

BLOG & IMPULSE

 

Aura

Aura-Soma

Newsletter